Kontakt

Demokratie Leben NRWeltoffen
Claubergstraße.20
47051 Duisburg

Partnerschaft für Demokratie

Durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ werden in ganz Deutschland kommunale Gebietskörperschaften (Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse) unterstützt, „Partnerschaften für Demokratie“ als strukturell angelegte lokale bzw. regionale Bündnisse aufzubauen. Ähnliches gilt für das Landesprogramm „NRWeltoffen“.


In diesen „Partnerschaften für Demokratie“ kommen Verantwortliche aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft – aus Vereinen und Verbänden über Kirchen bis hin zu bürgerschaftlich Engagierten – zusammen, um Projekte zur Förderung und Stärkung demokratischer Teilhabe, einer vielfältigen und toleranten Gesellschaft sowie gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit zu unterstützen. Unsere Stadt gehört seit dem Projektstart 2015 dazu. Seitdem konnten jedes Jahr eine Vielzahl von Projekten unterschiedlicher Träger unterstützt werden.

In Duisburg bildet dabei das Jugendamt das federführende Amt, der Jugendring die externe Fach- und Koordinierungsstelle. Das gilt sowohl für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ als auch für das Landesprogramm „NRWeltoffen“.

Hier die Jahresübersicht von "Demokratie leben!"

Zur Förderung von Einzelprojekten und Maßnahmen zivilgesellschaftlicher Akteure stehen 2023 im Rahmen von „Demokratie leben!“ über den Aktions- und Initiativfond 95.000€ zur Verfügung; m Rahmen von „NRWeltoffen“ 43.500€.

Die Frist für die Einsendung von Projektanträgen ist bei beiden Programmen immer der 31.01. desselben Förderjahres. Bis zum 31.12. desselben Förderjahres müssen die Projekte abgeschlossen sein.

Über alle Anträge entscheidet dann der lokal gebildete Begleitausschuss, der sich aus Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft (mehrheitlich), Lokalpolitik und Verwaltung zusammengesetzt.

 

Weitere Informationen, Antragsformulare und Hilfen finden Sie unter Formulare.

 

Bei Fragen oder Problemen rund um das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wenden Sie sich bitte an:

Aufgrund der Haushaltssperre im Bund liegt bisher noch kein Bewilligungsbescheid für 2024 vor, wodurch sich der Arbeits- bzw. der Bewilligungsprozess voraussichtlich verzögern wird.

Anträge können dennoch gestellt werden, auch wenn sich aus den o.g. Gründen deren Bearbeitung verzögern kann.  Wir informieren, sobald weitere Informationen vorliegen.

Joscha Wöske
Claubergstraße 20-22
47051 Duisburg

Tel: 0203/26246

Email: j.woeske@jugendring-duisburg.de

 

Bei Fragen oder Problemen rund um das Landesprogramm „NRWeltoffen“ wenden Sie sich bitte an:

 

Laura Steyer
Claubergstraße 20-22
47051 Duisburg

Tel: 0203/26246

Email: l.steyer@jugendring-duisburg.de